In diesem Beitrag haben wir einige wichtige Informationen zur aktuellen Coronavirus-Lage in Las Vegas zu Einreise, Hotels, Casinos und Parties zusammengestellt.

Corona-Lage Las Vegas: aktueller Stand (02.10.2020)

Das Gute zuerst

Die guten Nachrichten vorweg: während der letzten Wochen sind die Corona-Neuinfektionen in Las Vegas im Vergleich zu Juni und Juli deutlich zurückgegangen. Dies ist sicher auch auf ein – mittlerweile sehr striktes – Mund-Nasen-Masken-Gebot zurückzuführen, das die Casino- und Pool-Areas konsequent umsetzen.

Auch der Abstand von mind. 6 Foot (entspricht 1,80 m) ist mittlerweile verpflichtend. Die meisten der großen Hotels, wie z.B. Wynn, Treasure Island, Mirage, MGM Grand, New York New York, The D, Caesars und Golden Nugget haben ihre Pforten wieder geöffnet – und sie sind alle Las Vegas untypisch sehr gering ausgelastet.

Und selbstverständlich empfangen auch die Casinos in allen der genannten Hotels wieder Glücksspieler, wenn auch mit strengen Auflagen. So sitzen die Dealer hinter Plexiglasscheiben und auch hier gelten selbstverständlich Abstand- und Hygieneregeln.

Die schlechten News für alle Reisen nach Vegas

Und die schlechten Nachrichten? Stand heute ist es nach wie vor nicht absehbar, wann der Travel Ban für Europäer wieder aufgehoben wird.

Da wir leider keine magische Glaskugel haben, sind Prognosen auch für uns an dieser Stelle spekulativ – wir sind aber vorsichtig optimistisch und gehen davon aus, dass sich hier in den nächsten Monaten etwas tun wird, was sicher auch mit dem Ausgang der Präsidentschaftswahl zusammenhängen wird.

Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden und hoffen, dass die Abstand- und Hygieneregeln zu einem weiteren Rückgang der Neuinfektionen führen werden, sodass wir bald wieder unbesorgt reisen dürfen.

Corona Lage im Frühjahr: aktueller Stand (13.05.2020)

Wie ist der aktuelle Stand in Las Vegas?

Nevadas Governor Sisolak hat einen 4 Stufen-Plan veröffentlicht, der die schrittweise Wiederöffnung des Staates vorsieht. Was heißt das nun konkret?

Seit Samstag, 9. Mai dürfen einzelne Unternehmensbranchen wie Nagelstudios, Friseure und Einzelhändler wieder öffnen – natürlich aber mit Auflagen, d.h. die üblichen Abstandsregelungen sind weiterhin gültig.

Mehrere Hochzeitskapellen und auch das Marriage License Bureau haben ebenfalls wieder geöffnet, befolgen aber auch hier strenge Hygienevorschriften.

Phase 1 läuft bis zum 30. Mai. Wann die nächsten Phasen beginnen, hängt nun von der Entwicklung der nächsten Wochen und natürlich auch der Zahl der Neuinfektionen ab.

Wann werden Hotels wieder öffnen?

Auch hier gibt es noch keine genauen Zeiten – die ersten Hotels, darunter z.B. das Wynn, plant aber schon mit einer Wiedereröffnung zum 26. Mai.

Sicherlich werden andere Hotels dann zeitnah nachziehen. Aber auch hier werden strenge Hygienevorschriften gelten, das bedeutet das Tragen eines Mundschutzes, Abstandsregelungen und regelmäßiges Händedesinfizieren.

Wie wird das Coronavirus das Glücksspiel verändern?

Die Casinos werden strenge Auflagen erfüllen müssen, d.h. weniger Leute am Spieltisch, eine Plexiglasscheibe zwischen Dealer und den Spielern, weniger Automaten in Betrieb.

In welcher Phase die Casinos wieder öffnen dürfen, steht derzeit noch nicht fest.

Wie ist die Einreise in die USA geregelt?

Der Einreisestopp ist seit 13. März unverändert in Kraft. Das bedeutet, dass touristische Reisen für Europäer in die USA derzeit nicht möglich sind.

Wann dieses Dekret aufgehoben wird, steht derzeit noch nicht fest, aber auch hier werden die nächsten Wochen sicher für Klarheit sorgen. Das ESTA-Visum kann aber trotzdem auch schon jetzt beantragt werden.

Was ist mit den Nachtclubs / Poolparties / Großveranstaltungen?

Auch hier wird man auch offizielle Bekanntmachungen warten müssen.

Wir gehen aber davon aus, dass Parties und Events mit vielen Leuten, wie man es aus Las Vegas kennt, das ganze Jahr 2020 nicht/nur in geringem Umfang stattfinden werden, um die Zahl der Neuinfektionen kontrollieren zu können.

Datenschutz
, Besitzer: Oliver Prill (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: Oliver Prill (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: