Die größte Stadt im US-Bundestaat Nevada ist Las Vegas. Die Metropole ist bekannt für ihre unzähligen Casinos und spektakulären Hotelanlagen, die entlang des berühmten Las Vegas Strip stehen. Doch zu den Sehenswürdigkeiten von Las Vegas zählen auch verschiedene Museen, Touren und Aktivitäten. Da es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten gibt, haben wir in diesem Beitrag unsere Tipps für eine Sightseeing-Tour in Las Vegas für euch gesammelt.

Las Vegas Sehenswürdigkeiten: Karte mit allen Tipps auf einen Blick

In der folgenden Karte haben wir alle unsere Tipps aus dem Artikel in der gleichen Reihenfolge zusammengetragen. So könnt ihr euch besser orientieren und schneller die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten aus dem Beitrag finden.

Wenn ihr auf die einzelnen Nummern klickt, bekommt ihr auch eine Kurzinformation zur jeweiligen Sehenswürdigkeit mit Link zum Eintrag auf Google Maps angezeigt .

 

1 | Welcome to Fabulous Las Vegas

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit von Las Vegas ist das bunte Leuchtschild auf dem Mittelstreifen des Las Vegas Boulevard: das „Welcome to Fabulous Las Vegas“-Sign. Ein Fotomotiv, das auf keinem Urlaubsbild fehlen darf!

Wenn ihr schon einmal in der Stadt der Sünde seid, dürft ihr euch die Chance auf eines der berühmtesten Fotos vor dem blinkenden Schild auf keinen Fall entgehen lassen. Direkt davor befindet sich ein kleiner Parkplatz, auf dem ihr euer Auto abstellen könnt. Ansonsten ist es ratsam, ein Taxi zu nehmen oder bei einer Hop-on Hop-off-Bustour mitzumachen und direkt am Sign auszusteigen.

Das Willkommens-Schild befindet sich auf Höhe des Flughafens McCarran International Airport und südlich des berühmten Mandalay Bay Resort and Casino.

Erfahrungen Tanja und Florian

2 | Las Vegas Strip

Knapp sieben Kilometer pures Vergnügen – das verspricht der berühmte Las Vegas Strip. Entlang des weltberühmten Abschnittes des Las Vegas Boulevard liegen luxuriöse Themenhotels, von denen jedes eine ganz eigene Welt verspricht, sobald man es betritt. Es erwarten euch unzählige Shoppingmöglichkeiten und große Casinos.

Der Las Vegas Strip beginnt südlich des Stratosphere Towers und zieht sich bis zum Mandalay Bay Resort im Süden der Stadt. Wenn ihr in Las Vegas seid, solltet ihr diese Straße unbedingt in den Abendstunden erkunden, denn dann entfaltet sie ihren besonderen Reiz, ist hell erleuchtet und alles blinkt und funkelt.

Der Las Vegas Strip ist ein Muss auf jeder Urlaubsreise! Ein besonderes Highlight: Am Silvesterabend werden entlang des Strips rund 65.000 Feuerwerkskörper abgebrannt. Ein spektakuläres Bild!

Blick auf den Las Vegas Strip mit Mond

Blick auf den Las Vegas Strip mit Mond. Auf der linken Seite ist auch das Stratosphere erkennbar. Foto: © welcomia | Shutterstock

 

3 | Fremont Street Experience

Nach dem Las Vegas Boulevard ist die Fremont Street die bekannteste Straße, die sich in Downtown Las Vegas befindet. Doch das war nicht immer so, denn ursprünglich begann auf der Fremont Street alles: Das „Golden Nugget“, das erste Hotel in Las Vegas, das von Anfang an auch als Casino entworfen wurde, wurde hier eröffnet.

Die Straße war lange Zeit das Zentrum der Stadt, bevor sich der Tourismus mit dem Bau der Luxushotels hin zum Las Vegas Boulevard verlagerte. Um Besucher dennoch wieder Richtung Downtown zu locken, wurde die spektakuläre Fremont Street Experience (FSE) entwickelt: Nach Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich ein Teil der Straße in eine der größten Licht- und Videoshows der Welt.

Die FSE ist mit einem etwa 450 Meter langen, gewölbten Tonnendach bedeckt, deren Unterseite eine gewaltige LED-Leinwand bildet. Die Fläche ist etwa fünf Fußballfelder groß und mit 12,5 Millionen LEDs ausgestattet. Entlang dieser Attraktionen säumen sich Bars und Clubs, die zum Feiern einladen und in der unmittelbaren Umgebung finden regelmäßig kostenlose Konzerte und Shows statt.

Auch verschiedene Straßenkünstler ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich und machen die Fremont Street Experience jede Nacht zu etwas ganz Besonderem. Über 25.000 Menschen besuchen die FSE täglich – wenn nicht gerade Corona wäre – und somit zählt sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Las Vegas.

 

Wir planen eure unvergessliche Hochzeit in Las Vegas

Gerne helfen wir euch bei der Planung eurer Hochzeit in Las Vegas. Dabei gestalten wir alles ganz individuell nach euren Wünschen und versuchen, selbst das Unmögliche für euch möglich zu machen – von der allerersten Sekunde bis zur eigentlichen Hochzeit stehen wir euch zur Seite. So könnt ihr die Hochzeit in vollen Zügen genießen. Um alle Formalitäten kümmern wir uns!

4 | Hotel Bellagio und seine Wassershow

Eines der größten Hotels weltweit ist das Hotel Bellagio am Las Vegas Strip. Zur Anlage gehören verschiedene Attraktionen, wie zum Beispiel die Kunstgalerie „Bellagio Gallery of Fine Art“, zwei Hochzeitskapellen, mehrere Restaurants, ein Casino sowie der riesige Wintergarten „Bellagio Conservatory“, der mehrmals im Jahr umgestaltet wird und oftmals Schauplatz verschiedener Gartenausstellungen ist.

Das Luxushotel ist jedoch besonders für seine berühmte Wassershow, die „Fountains of Bellagio“, bekannt. Vor dem Hotel befindet sich ein riesiger künstlich angelegter See, der sich jeden Tag ab 15 Uhr (samstags auch schon ab 12 Uhr) in eine der großartigsten Sehenswürdigkeiten der Wüstenstadt verwandelt.

Jede halbe Stunde findet hier eine unvergessliche Wassershow statt: Versteckt im See liegen 1.200 Wasserdüsen, die zusammen mit etwa 5.000 Scheinwerfern beleuchtete Wasserfontänen bis zu 150 Meter hoch in die Luft schießen. Dabei tanzen die Fontänen im Wechsel zu klassischen und modernen Musikstücken.

Die computergesteuerte Wassershow ist ein absolutes Highlight bei einem Besuch der Stadt und taucht die Umgebung in eine atemberaubende Atmosphäre. Die aktuelle Musikliste sowie die genauen Uhrzeiten der Show findet ihr an der Rezeption des Hotels Bellagio. Einen besonders schönen Blick habt ihr vom Eiffelturm des Paris Hotels.

Hochzeitslocations Las Vegas: Bellagio Hotel mit Brunnen

Der Brunnen am Bellagion in Las Vegas ist eine beliebte Sehenswürdigkeit. Foto: © Bumble Dee | Shutterstock

5 | Paris Hotel

Auch der Hotelkomplex Paris liegt am Las Vegas Strip. Was dort natürlich nicht fehlen darf? Genau, der berühmte Pariser Eiffelturm! Die Nachstellung des französischen Wahrzeichens ist knapp 165 Meter hoch und gleicht dem eigentlichen Eisenturm bis ins Detail.

Der ursprüngliche Plan war es, die Eiffelturm-Kopie in Originalgröße (324 Meter) nachzubauen, was aber durch den nahegelegenen Flughafen nicht umgesetzt werden konnte. Dennoch genießen Gäste auf dem Panoramadeck eine fantastische Aussicht über die Stadt und man kann sogar bis hin zur unendlichen Mojave-Wüste blicken.

Der Paris Komplex verfügt über zahlreiche Restaurants und eine an Frankreich erinnernde Einkaufsstraße mit Boutiquen und Geschäften. Unterhalb des Eiffelturms befinden sich Nachbauten des Louvre sowie der Pariser Oper. Auch der Triumphbogen ist hier zu finden. Vive la France!

Eiffelturm-Kopie in Originalgröße

 Auch die Eiffelturm-Kopie ist eine bleibete Sehenswürdigkeit in Las Vegas. Foto: © Wandas World | Shutterstock

 

6 | Beeindruckende Unterwasserwelt im Shark Reef Aquarium des Mandalay Bay Resort

Mitten in der Wüste von Nevada habt ihr die einzigartige Möglichkeit, eine atemberaubende und exotische Unterwasserwelt zu erleben. Hier könnt ihr einige der gefährlichsten Meeresbewohner sehen und diese sogar anfassen!

Das Shark Reef Aquarium im Inneren des riesigen Mandalay Bay Resorts ist eine absolute Top-Attraktion während eures Aufenthaltes in Las Vegas. Über 2.000 Meerestiere sind hier zu Hause und ihr könnt neben Haien auch exotische Fische, Meeresschildkröten, Riesenrochen, Piranhas, seltene Sägefische und viele weitere Meeresbewohner beobachten.

Etwas ganz Besonderes ist die Schiffswrack-Ausstellung: Hier könnt ihr durch einen spektakulären Unterwassertunnel gehen und erlebt die Tiere hautnah.

 

7 | Gondelfahrt im Venetian Hotel

Was wäre in Venedig authentischer als eine romantische Gondelfahrt durch die Kanäle der Wasserstadt? Auch in Las Vegas könnt ihr auf Tuchfühlung mit venezianischen Gondeln gehen und dabei den Klängen italienischer Lieder lauschen, denn das Venetian Hotel am Las Vegas Strip bietet genau das: Eine entspannte Gondelfahrt auf dem Canal Grande in Italiens Lagunenstadt.

Hier fahrt ihr unter malerischen Brücken hindurch vorbei am Grand Canal Shoppes mit seiner italienisch inspirierten Architektur und könnt das mediterrane Flair rundherum in vollen Zügen genießen.

Gondelfahrt im Venetian Hotel

Gondelfahrt im Venetian Hotel. Foto: © Nicky Rhodes | Shutterstock

 

8 | Das Mob Museum

Im Herzen von Downtown Las Vegas hat das imposante, historische Gerichtsgebäude seinen Platz und beherbergt heute (ganz symbolisch) das Mob Museum („National Museum of Organized Crime and Law Enforcement“).

Hier könnt ihr euch anhand interaktiver Ausstellungen und Artefakte über die organisierte Kriminalität in der Stadt der Sünde sowie darüber hinaus informieren. Erfahrt im sogenannten „Mafia-Haus“ mehr über das mitreißende Leben von Al Capone, J. Edgar Hoover und weitere Kriminelle.

 

9 | The High Roller

Der Höhepunkt der Vergnügungsmeile „The LINQ“ am Las Vegas Strip ist „The High Roller“ zwischen Ceasars Forum und Flamingo Hotel. Mit einer Höhe von über 167 Metern ist dies das bis heute höchste Riesenrad der Welt. Seit April 2014 ist es in Betrieb und bietet in seinen insgesamt 28 verglasten Gondeln Platz für je 40 Personen.

Während der 30-minütigen Fahrt könnt ihr einen fantastischen Panoramablick genießen und die quirlige Stadt so richtig auf euch wirken lassen. Zwar ist das Riesenrad auch tagsüber in Betrieb, abends bietet es allerdings eine unvergessliche Aussicht auf das bunte Lichtermeer der Spielerstadt.

Las Vegas The High Roller

Wie wäre es mit einer Runde auf dem High Roller in Las Vegas? Foto: FoxFootage | Shutterstock

10 | Das Neon Museum

Wenn Las Vegas für eines berühmt ist, dann für seine quietschbunten, leuchtenden Reklameschilder. Sei es für Geschäfte, Restaurants oder Casinos. Deshalb hier ein Geheimtipp: Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Wüstenstadt zählt das Neon Museum.

Plump gesagt, dient dieses „Museum“ als Friedhof für ehemalige Leuchtreklameschilder. Wie der Name bereits verrät, können neugierige Besucher hier unzählige Neonschilder von Bars, Casinos, Hotels und Restaurants begutachten, die teilweise sogar restauriert werden. Das Gelände des Neon Museum (alles ist im Freien) kann nur im Rahmen einer geführten Tour betreten werden. Es lohnt sich!

 

11 | The Mirage mit Secret Garden

Die Hotelanlage des The Mirage am Las Vegas Strip ist als tropischer Regenwald mit Wasserfällen und unzähligen Pflanzen angelegt. Vor dem Hotel steht ein künstlicher Vulkan, der bei Einbruch der Dunkelheit regelmäßig ausbricht und ein großes Spektakel für Groß und Klein ist.

Im Inneren des Hotels befindet sich der „Secret Garden“: In diesem kleinen Zoo könnt ihr Tiere aus der ehemaligen Show von Siegried & Roy sehen. Ob Weißer Tiger, Leoparden, Löwen oder Panther – dies ist ein spannender Ausflug für die ganze Familie.

 

12 | Stratosphere Tower

Wer sich nicht an Las Vegas sattsehen kann, sollte einen Ausflug zum Stratosphere Tower im Norden der Stadt machen. Diese Sehenswürdigkeit verspricht den allerbesten Blick über die Stadt, denn die Aussichtsplattform des Turmes befindet sich auf gut 300 Metern Höhe.

In dieser luftigen Höhe könnt ihr auch etwas essen, denn hier ist das „Top of the World Restaurant“ zu Hause. Das Restaurant dreht sich dabei stündlich um die eigene Achse, weshalb ihr einen schönen Rundblick über Las Vegas habt.

Doch damit noch nicht genug: Seit 2010 bietet der Stratosphere Tower furchtlosen Besuchern den welthöchsten Sky Jump an. Hierbei springt ihr an einem Sicherungsseil aus 260 Metern Höhe in die Tiefe und erlebt echten Nervenkitzel.

Stratosphere Tower

Hier bekommt ihr einen guten Überblick über die Stadt Las Vegas von der Spitze des Stratosphere Towers. Foto: Arts Illustrated Studios | Shutterstock

 

13 | New York Hotel mit Achterbahn

Wer auch in Las Vegas nicht auf den Big Apple verzichten möchte, ist im New York Hotel und Casino genau richtig. Die Anlage liegt gegenüber des MGM Grand Hotel und stellt die weltbekannte Skyline von NYC mit Nachbildungen der Brooklyn Bridge, des Chrysler und Empire State Buildings sowie der Freiheitsstatue dar.

Hier könnt ihr authentische Urlaubsfotos vor einer sehr realistischen Kulisse schießen! Um die Hotelanlage herum fährt die turbulente Achterbahn „Big Apple Coaster“.

 

Wir haben eine besondere Sehenswürdigkeit in Las Vegas vergessen? Dann freuen wir uns jederzeit über eure Hinweise, um den Beitrag zu aktualisieren – und natürlich auch als Inspiration für die nächste Reise. Vielen Dank!